Von der Notwendigkeit einer Verschlüsselung einer Website

  • von

Frühere Webseiten waren unverschlüsselt

Lange Zeit waren die Inhalte von Websites bei der Übertragung unverschlüsselt. Man konnte damit zum Beispiel Einsicht in kritische Inhalte eines ausgefüllten Kontaktformulars, das übers Internet gesendet wurde, gewinnen. Dieses Protokoll nannte man HTTP, eine Abkürzung von „Hypertext Transfer Protocol“ („Hypertext Transfer Protokoll“).

Verschlüsselung ist durch den Besucher erkennbar

Mittlerweile wird in fast allen Browsern diese unsichere Art der Übertragung einer Website dem User in der Adresszeile, links von der URL, angezeigt. Dies geschieht zum Beispiel durch einen Hinweis „Nicht sicher“ (Google Chrome), oder einen entsprechenden Text bei Klick auf ein Kreissymbol (Firefox und Edge).

Der Besucher der Website ist dadurch eventuell verunsichert oder sein Vertrauen in diese gemindert.

Abhilfe schafft das HTTPS-Protokoll. Das S steht hierfür Sicherheit, genau genommen für TLS („Transport Layer Security“, deutsch „Sicherheit durch Transportschicht“).

Welche Daten sollten verschlüsselt werden?

Durch Verschlüsselung der Übertragung sind sensible Daten wie zum Beispiel eine Kontoverbindung, oder eingegebene Passwörter, vom Browser des Nutzers an bis zum Server, auf dem die Website liegt, geschützt. Dies ist gerade bei Onlineshops ein wichtiger Punkt, muss man doch meistens im Rahmen des Bestellvorgangs etliche Eingaben machen, die dann bei Klick auf den „Kaufen“-Button  übers Internet verschickt werden. Allgemein kann man sagen, dass eine „SSL-Verschlüsselung“ (Secure Socket Layer, „Sichere Sockel Schicht“) zumindest für alle nicht privaten Websites ein „Muss“ ist.

Höheres Ranking

Außerdem hat Google  eingeführt,  verschlüsselten Seiten höher zur ranken. Dieser Effekt ist nicht sehr groß, auf der anderen Seite sollte man zu einem frühen Zeitpunkt eine Verschlüsselung implementieren. Denn nach der Verschlüsselung ändert sich die URL, nämlich nicht mehr mit „http://“-beginnend, sondern mit „https://“ . Das bedeutet, dass Suchmaschinen diesen Wechsel erst nach einer gewissen Zeit richtig verarbeiten, da es sich in ihren Augen um eine völlig neue Seite handelt.

Angebot von  EDV-Fabianek

EDV-Fabianek bietet bis zum 31.12.2019 eine SSL-Verschlüsselung für bereits gehostete Seiten zum Preis von 5 Euro pro Monat an (gültig für Neukunden, zuzüglich zu 8 Euro für das Hosting).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.