Welche Grafikkarte für Einsteiger?

  • von

Bei der Betrachtung des derzeitigen Angebots an Grafikkarten möchte ich dem Gaming-Einsteiger ein paar Modelle bzw. GPU-Modelle vorstellen:

Wer zunächst nicht viel Geld ausgeben und dennoch die meisten Spiele problemlos spielen möchte, wählt am Besten die NVidia Geforce GTX 1650. Diese gibt es bei mindfactory.de schon ab etwa 140 Euro. In der Benchmarkliste von videobenchmark.net listet sie mit einer Performance von 8195 Punkte, und damit um 50% höher als das Einsteigermodell der vergangenen Jahre, die GTX 1050 .

Wer gerne etwas mehr Geld ausgeben möchte, findet in der NVidia GTX 1660 Ti eine passende Grafikkarte, Preis bei mindfactory.de um die 280 Euro. Diese bringt eine Performance von 12634 Punkten. Auch die Ausführung NVidia GTX 1660 Super ist praktisch gleich leistungsstark (12904 Punkte). Wer noch mehr Leistung will, sollte sich bei der 2000-er Reihe (RTX 2060, RTX 2070 und RTX 2080, jeweils auch in der Titanium- und Super-Ausführung) umschauen (Preis ab 320 Euro, ab 14793 Punkte).

Wer sich für eine AMD Radeon entscheiden will, erhält zum gleichen Preis mehr Leistung (Radeon RX 5700, 15280 Punkte). Jedoch steigt bei den leistungsstärkeren Modellen sowohl von NVidia wie auch AMD die Leistungsaufnahme, und zwar auf 600 Watt und mehr, sodass man auf jedenfall ein Netzteil benutzen sollte, das nochmals mindestens 250 Watt zusätzlich liefert. Wie in meinem Artikel über „Wie mache ich meinen PC leise?“  beschrieben, lohnt sich hier auch der Mehrpreis für ein effizientes Netzteil (mind. 87%), da dann weniger Abwärme entsteht und damit weniger Arbeit für den Netzteillüfter.

Ich freue mich über Anfragen und Kommentare.

(Stand 11.03.2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.