Gaming-PC für 1000 Euro selber bauen

Gaming-PC für 1000 Euro selber bauen

Basierend auf den Preisen von Mindfactory.de  und Future-X lässt sich aus folgenden Komponenten ein moderner Gaming-PC zusammenstellen. Und das mit Windows 11.

Enthalten ist u.a. Windows 11 Professional, 16 GB Arbeitsspeicher, eine 500 GB-NVMe-SSD und ein Gehäuse mit Fenster.

Die Einzelteile sind über die Artikelnummer verlinkt.

  • Prozessor: Intel Core i5 10400F 6x 2.90GHz, 142 Euro,
    Windows 11 ready, Art.-Nr.: 8972878
  • CPU-Kühler: Alpenföhn „Ben Nevis“, 24 Euro, 8616412
  • Mainboard: Gigabyte H510M S2H, Sockel 1200, 90 Euro, 9017636
  • Grafikkarte: ASUS PH-GTX1650, 4 GB, übertaktet, 404  Euro, Future-X.
  • Arbeitsspeicher: 16 GB Gskill™ Aedis 3200 MHz (2 x 8 GB), 57 Euro, 8941948
  • Netzteil: be quiet! 600 Watt Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold (Kabelmanagement), 76 Euro,  8893035
  • SSD-Speicher: 500 GB WD Blue SN550 NVMe M.2 PCIe 3.0 x4, 48  Euro, 8952442
  • Gehäuse: be quiet! Pure Base 500 Window Black, 71 Euro,  8939453
  • Versand Mindfactory.de:  kostet 9 Euro.
  • Windows 11 Pro von keys.discount, 35 Euro

Für diese Komponenten muss man etwa 1000 Euro ausgeben und erhält dennoch einen PC der gehobenen Einstiegsklasse. Wenn sich die Preise für Grafikkarten wieder beruhigt haben, kann man für die veranschlagten 400 Euro auch leistungsfähigere Modelle erwerben.
Mit dem effizienten 600 Watt-Netzteil (Kategorie Gold) können später auch bessere Grafikkarten genutzt werden.
Und wenn es Ihr erster Eigenbau-Rechner ist, so gibt es auf Youtube Schritt-für-Schritt-Videos zum Zusammenbau.

Weiter hilfreiche Infos findet man auch in dem Beitrag „Was muss ich beim Kauf eines Computers beachten„. Oder, wenn Sie sich fragen, welche Grafikkarte man als Einsteiger wählen sollte, werden Sie hier fündig.

Stand: 15.11.2021