Ende von Windows 7

Windows 7 startete im Jahre 2009 und hat als qualitativ gleichwertiger Nachfolger von Windows XP sich unter den Anwendern viele Freunde gemacht.
Doch mit dem 14. Januar 2020 endet diese Erfolgsgeschichte, zumindest für den Anwender im Heimbereich. Danach werden für Windows 7 keine Updates mehr veröffentlicht, um aktuelle Sicherheitslücken zu stopfen. Das heißt, dass trotz Schutz durch ein Antivirusprogramm und einer Firewall der eigene Computer nicht mehr so sicher ist wie vorher.

EDV-Fabianek kommt hier dem Anwender zu Hilfe: Zum Preis von 195 Euro wird der Rechner auf Windows 10 Professional-Basis neu aufgespielt, alle Daten und alle Programme, für die es eine Download-Quelle oder CD gibt, werden übertragen (bei gekaufter Software muss ein Lizenzschlüssel vorliegen).
Im Preis inbegriffen ist sogar eine neue Festplatte (1000 GB) oder SSD (240 GB – größere Kapazitäten auf Anfrage). Und sollte der jetzige Rechner wider Erwarten nicht Windows 10-kompatibel sein, lässt sich sicherlich eine Lösung finden.

Überlassen Sie den Umstieg auf Windows 10 und das Überspielen Ihrer Daten einem Fachmann und wenden Sie sich an EDV-Fabianek (zur Kontaktseite).